Anlagen zum Lagern, Abfüllen und Umschlagen (LAU-Anlagen) wassergefährdender Stoffe müssen nach dem Wasserhaushaltsgesetz (WHG) stoffundurchlässige Befestigungen als sekundäre Barrieren aufweisen.

Gussasphaltschichten bieten sich wegen ihrer Hohlraumfreiheit und fugenlosen Verlegung als Dichtfläche besonders an. Gussasphaltschichten sind flüssigkeitsundurchlässig und wasserdampfdicht.

Gussasphalt-Dichtschichten mit wasserrechtlicher Zulassung für LAU-Anlagen, z. B. „DEUGUSS-W“ bieten die größte Sicherheit zum Schutz von Boden und Grundwasser.

Wir haben die zur Verarbeitung notwendige Zulassung und sind Fachbetrieb nach §62 WHG.

Gewässerschutz ist ein hohes Gut!

In regelmäßigen Abständen wird unser Personal geschult, insbesondere nach Neuerstellung der allgemein bauaufsichtlichen Zulassungen für Gussasphalt-Dichtschichten und Fugenabdichtungssystemen. Denn die komplexen Anforderungen an Verarbeitung und der damit verbundenen Arbeitsvorbereitung und Dokumentation sind sehr anspruchsvoll.